Capricornus: Opus Musicum

by

7.00 

Katalógové číslo: OPUS DL1001 Kategórie: ,

Popis

Svetová premiéra nahrávky – na vinyle už asi nezoženiete vyšlo však na CD
Zbierka Opus Musicum predstavuje výber z vyše sto skladieb, ktoré Capricornus napísal počas svojho asi 10 ročného pôsobenia v Bratislave.
Veľa nahrávok Capricorna neexistuje. Sme radi, že ju máme. Na Amazone som našiel podobné CD za 35$. Pôvodná cena tohto LP bola 36 Kčs
wiki >>> Capricornus‘ Vater war evangelischer Pfarrer, der mit seiner Familie aus Furcht vor der Gegenreformation nach Preßburg im damaligen Königreich Ungarn floh. Nach seiner Gymnasialzeit in Sopron (Ödenburg) studierte Capricornus zwischen 1643 und 1646 Sprachen und Theologie in Schlesien, danach kam er als Musiker an den kaiserlichen Hof in Wien. Dort lernte er die Musik von Giovanni Valentini und Antonio Bertali kennen. Nach einem kurzen Aufenthalt in Reutlingen war er zwei Jahre als Privatmusiklehrer in Preßburg angestellt, von 1651 bis 1657 war er als Musikdirektor in verschiedenen Kirchen und als Musiklehrer an einem Gymnasium der Stadt tätig.
Im Mai 1657 erhielt er die Stelle des Hofkapellmeisters in Stuttgart, die er bis zu seinem Ableben innehatte. Seine Amtszeit am Württembergischen Hof war von einem erbitterten Streit mit Philipp Friedrich Böddecker, dem Organisten der Stiftskirche überschattet, da dieser sich bei der Besetzung des Kapellmeisterpostens übergangen fühlte und daraufhin die Hofmusiker gegen Capricornus aufwiegelte und seine Kompositionen kritisierte. Von 1661 bis 1665, dem Todesjahr Capricornus, war Johann Fischer sein Schüler.
Capricornus war ein produktiver Komponist, er schuf Werke nahezu aller Gattungen und gilt als einer der Hauptvertreter des begleiteten Liedes in seiner Zeit. Außerdem trug er in der Übergangszeit zwischen Heinrich Schütz und Johann Sebastian Bach zur Entwicklung des geistlichen Konzerts und der Kantate bei. Seine Werke waren schon zu Lebzeiten als Drucke, sowie als Handschriften weit verbreitet.

Samuel Capricornus Opus Musicum
A
1. Dixit Dominus
2. Amor tuus in nos
3. O venerabile sacramentum
4. Venite ad me omnes
5. Ecce quomodo moritur justus
6. Justorum animae
7. Magnificat

8. Missa I
Kyrie
Gloria
Credo
Sanctus – Benedictus
Agnus Dei

Sung in Latin
Realization Dr. Richard Rybarič
Prague Madrigal Singers
Artistic Director and Conductor Svatopluk Jányš

Ďalšie informácie

Stav

Predaj

3 Responses to "Capricornus: Opus Musicum"
  1. Samuel Capricornus was a talented and versatile composer following in the footsteps of Heinrich Schütz. In addition to pursuing music he also studied theology, philosophy, and Latin. His early activities are not documented until his appearance in Vienna in 1649. His stay there was not permanent and he next appears in a much different context in Strasbourg. In sharp contrast to the sumptuous counter-Reformation culture of the Habsburg capital, Strasbourg presented a more modest Protestant alternative. Unable to find a permanent post there, he returned home where he worked as the director of music at Bratislava (Pressburg). He finally gained a notable and permanent position in 1656 when he was appointed kapellmeister to the Wurttemberg Court in Stuttgart, where he remained the rest of his life.

Pridaj komentár

Vaša e-mailová adresa nebude zverejnená. Vyžadované polia sú označené *